Zum Traumjob Lektorin. Und noch weiter.

Julia Wagner

Julia Wagner

JVM meet : Julia Wagner

Ich fragte mich: „Wie wird man Lektorin?“

Ich wollte schon immer einen Job machen, bei dem Bücher und Texte im Mittelpunkt stehen – selbst schreiben wollte ich aber nie: Ich wollte Lektorin werden. Am liebsten die Lektorin von Charlotte Link (weil das damals meine Lieblingsautorin war).  Was ein Lektor ganz genau macht, wusste ich nicht, aber in meinem Schülerpraktikum im Lektorat der Stiftung Warentest hatte die Programmleiterin gesagt, dass es die Hauptaufgabe eines Lektor sei, das Beste aus einem Text herauszuholen. Und genau darauf hatte ich Lust.

Ich  habe also überlegt, was ich studieren soll und mich dann für Geschichte und Germanistik entschieden. Mir war aber klar, dass das allein nicht reicht und deswegen habe ich mein gesamtes Studium lang als Redakteurin bei den Cornelsen Schulbuchverlagen gearbeitet und Praktika gemacht. Nach dem Studium hat mir mein Chef ein Volontariat angeboten, aber ich wusste, dass ich lieber in einem Publikumsverlag arbeiten möchte. Schließlich wollte ich ja Charlotte Links Lektorin werden!

Und das Schicksal sagte: „Zum Beispiel so:“

Nach einem Praktikum bei Ullstein konnte ich dort weiter als freie Gutachterin tätig sein und ich wusste: Genau da will ich hin! Das Jahr bis zu meiner Magister-Prüfung habe ich noch für ein Praktikum in der Literaturagentur Eggers & Landwehr (heute: Agentur Petra Eggers und Landwehr & Cie. KG) genutzt und dort anschließend als Junior-Agentin gearbeitet – eine sehr bereichernde und tolle Erfahrung! Als mir die Verlegerin des Ullstein und List Taschenbuchs nach dem Studium ein Volontariat anbot, hat Petra Eggers mir zugeraten: Sie meinte, in einem solchen Verlag würde ich eine runde und gute Ausbildung bekommen. Und sie hatte Recht. In meinem Volontariat, das man damals wie heute sehr selbständig gestalten darf, habe ich unglaublich viel gelernt. Mein Tipp am alle Volontäre: Geht auf die Kollegen in allen Abteilungen zu, bietet eure Hilfe bei Projekten an, entwickelt eigene Ideen und genießt es, euch für ein solch tolles Produkt wie das Buch zu engagieren!

Ich dachte mir: „Sei mutig und folge dem, was dein Kopf dir sagt.“

Nach fast sieben tollen Jahren, habe ich Ullstein Ende letzten Jahres verlassen. Schon seit einiger Zeit geisterte eine Idee in meinem Kopf herum und ich wollte diese unbedingt umsetzen. Auch, wenn ich dafür meinen wunderbaren Job aufgeben musste.

Im April ist www.deintextdeinbuch.de online gegangen. Es ist eine Internetplattform, auf der Autoren Verlagen und Literaturagenturen ihre Manuskripte anbieten können. Registrierte Lektoren und Agenten können gezielt nach Genres oder bestimmten Schlagworten suchen und so neue Autoren finden. Gerade für Berufsanfänger ist das ein guter Weg, sich eine eigene Liste aufzubauen – ich hätte diese Möglichkeit als junge Lektorin auf jeden Fall gerne gehabt.

 

Julia Wagner, 33 Jahre alt, leitet DEINTEXTDEINBUCH.

Hier könnt Ihr sie kontaktieren: jwagner@deintextdeinbuch.de