Ein Verlag von Studenten – für Studenten

P1050024

© Marcella Melien

Wer kennt das nicht aus seinem Studium – praxisnahe Anwendungsbeispiele, die in Seminaren durchdacht und durchgespielt werden, aber eben nur nah an die Praxis herankommen, weil sie letztendlich doch nicht umgesetzt werden?

Studentinnen des MA Buchwissenschaft an der Ludwig-Maximilian-Universität zu München präsentierten am Gemeinschaftsstand „Studiengänge rund ums Buch“ ihren im Rahmen des Seminars Verlagsmanagement gegründeten Verlag.

Die Idee kam Seminarleiter Alexander Strathern vom Münchner Allitera Verlag, wie er zugab, „erst drei Tage vor dem ersten Seminartermin“. Dennoch waren die Studentinnen engagiert dabei und die Edition LuMax – als Abkürzung für Ludwig-Maximilian-Universität – entstand. Das Team von über 30 Teilnehmern organisierte sich in Abteilungen, Entscheidungen wurden demokratisch gefällt.

Die Edition LuMax veröffentlicht als „sehr gut“ bewertete Abschlussarbeiten, die an der LMU geschrieben wurden und in das jeweilig gewählte Themenpaar passen – im Wintersemester 2013/ 2014 „Vision und Retrospektive“. Die Arbeit im Verlag wird nach einer Pause im Sommersemester von nachfolgenden Studenten weitergeführt.

Durch das Projekt hätten sie einen guten Einblick in die Verlagsarbeit bekommen und Verantwortung übernehmen können, so Sandra Block und Mandy Jost aus dem Verlagsteam.
Mehr über die Edition LuMax, u.a. eine ausführliche FAQ, gibt es auch bei facebook: www.facebook.com/editionlumax

Marcella Melien