Beiträge

Damit ihr auf der Frankfurter Buchmesse keine interessanten Veranstaltungen verpasst, haben wir für euch einige Termine rausgesucht, die für Junge Verlagsmenschen, sowohl für Berufseinsteiger als auch für Young Professionals, besonders empfehlenswert, informativ oder gut zum Netzwerken sind.

Viel Spaß!

Weiterlesen

Eines ist klar: um ein selbstbestimmtes Studium oder ein humanistisches Bildungsideal soll es hier nicht gehen. Wir sprechen über Selbstoptimierung. Das kann man nun problematisch oder kapitalistisch finden, unumstritten aber handelt es sich hier um eine Optimierung auf hohem Niveau. Weiterlesen

mediacampusDie Jungen Verlagsmenschen freuen sich über eine neue Kooperation mit dem mediacampus frankfurt.

Mitglieder der Jungen Verlagsmenschen erhalten bei allen Seminaren, die der mediacampus in Frankfurt oder Düsseldorf anbietet, 10% Rabatt auf die Kursgebühr.

Weiter gewährt der mediacampus allen Volontären und Auszubildenden einen Rabatt von 30% auf die Kursgebühr.  Weiterlesen

140 Teilnehmer waren beim 3. BuchCamp dabei. (© Dominique Conrad)

140 Teilnehmer waren beim 3. BuchCamp dabei.
(© Dominique Conrad)

Das BuchCamp ist inzwischen zu einem festen Termin für alle geworden, die sich für die aktuellen Entwicklungen und neuen Ideen in der Buchbranche interessieren. So trafen sich die Teilnehmer zum diesjährigen BuchCamp am 5./6. Mai auf dem Mediacampus Frankfurt zu Diskussionsrunden und Vorträgen. Im Vergleich zu den Vorjahren war nicht nur das Themenspektrum vielfältiger, sondern auch der Nachwuchs war stärker vertreten.

Was vor drei Jahren eher als ein Experiment begann, erfreut sich inzwischen großen Zuspruchs. Bereits am Tag des Anmeldestarts waren alle Plätze des dritten BuchCamps vergeben. Unter den 140 Teilnehmern Weiterlesen

Etwa 110 Teilnehmer trafen sich in Frankfurt.
© Dominique Conrad

So lautete die Kernfrage der erstmalig stattgefundenen Zukunftskonferenz auf dem Mediacampus in Frankfurt am Main. Am 8. und 9. September diskutierten mehr als hundert Teilnehmer über die Entwicklung der Buchbranche und stellten Handlungsempfehlungen für die Branchenteilnehmer und den Verband auf.

Den Anstoß für die Zukunftskonferenz gab der Vortrag „2025 – Eine schöne neue Welt? Szenarien für die Buchbranche der Zukunft“ auf den Buchtagen Berlin im Juni. Darin stellen Matthias Heinrich (Vorsitzender des Ausschusses für den Zwischenbuchhandel), Heinrich Riethmüller (Vorsitzender des Sortimenter-Ausschusses) und Matthias Ulmer (stellv. Vorsitzender des Verleger-Ausschusses) 55 Thesen zur Zukunft der Buchbranche vor. Dieser Vortrag sorgte für viel Gesprächsstoff in der Branche, sodass das Forum Zukunft im Börsenverein des Deutschen Buchhandels kurzfristig die Zukunftskonferenz initiierte. Weiterlesen

Die ersten Teilnehmer des zweiten BuchCamps treffen vor dem Tagungsbüro auf dem Mediacampus ein.(© 2011 Dominique Conrad)

Die ersten Teilnehmer des zweiten BuchCamps treffen vor dem Tagungsbüro auf dem Mediacampus ein.
(© 2011 Dominique Conrad)

Unter dem Motto „Visionen zulassen“ ging das BuchCamp am 7. und 8. Mai in die zweite Runde. Zu dieser „Unkonferenz“ fanden sich etwa 110 Teilnehmer aus Verlagen, Buchhandel und Dienstleistungsunternehmen auf dem Mediacampus in Frankfurt am Main ein. Zahlreiche Diskussionsrunden und Vorträge beschäftigten sich mit den aktuellen Entwicklungen, stellten neue Ideen vor und warfen einen Blick in die Zukunft der Buchbranche – und damit auch in die Zukunft junger Verlagsmenschen. Weiterlesen