Die Städtegruppeneleiterinnen Anneliese Baas und Ruth Speil

Offenes Bücherregal zum Aus- und Verleihen in Mannheim

Die Städtegruppe Rhein-Neckar fasst gleich drei Städte zusammen, die vom Stadtbild unterschiedlicher nicht sein könnten. Alle zwei Monate treffen sich „Die Jungen Verlagsmenschen Rhein-Neckar“ und alle, die es noch werden wollen, in einer der drei Städte zum gemütlichen Beisammensein und Erfahrungsaustausch.

Weinheim, auch die Zwei-Burgen-Stadt genannt, ist die kleinste unter den drei Städten. Dennoch haben sich dort zwei mittelständische Verlage angesiedelt: Die Verlagsgruppe BELTZ und der Wiley-VCH Verlag, die auf ihren Internetseiten auch regelmäßig Stellenangebote veröffentlichen.Wen es in die Burgen-Stadt zieht, kann sich hier mal umschauen. Weinheim liegt in unmittelbarer Nähe zum Odenwald, was es für Natur- und Sportbegeisterte und alle, die dem Trubel der Großstadt entkommen möchten, als Wohnort durchaus attraktiv macht. Kulturelle Veranstaltungen, insbesondere Livemusik und Lesungen, finden u.a. im Café Central, der Delano Bar und in der Buchhandlung BELTZ statt.

Mannheim-Wasserturm

Mannheimer Wasserturm

Trotz des Umzugs von Duden nach Berlin verfügt Mannheim nach wie vor über eine bunte Verlags- und Literaturlandschaft. Das Institut der deutschen Sprache ist dort ansässig sowie mehrere kleine Verlage, wie u.a. Schwert und Feder, Wellenhöfer-Verlag, Verlag Waldkirch, persona verlag (wurde 2012 mit baden-württembergischen Landespreis für literarisch ambitionierte kleinere Verlage ausgezeichnet). Es gibt eine alternative Buchmesse und der Sektor Buch soll in Zukunft auch beim Maimarkt ausgebaut werden. Darüber hinaus findet jedes Jahr das Literaturfestival „LesenHören“ unter Schirmherrschaft von Roger Willemsen statt, auf dem deutschsprachige Literatur der Gegenwart präsentiert wird.

Die Städtegruppeneleiterinnen Anneliese Baas und Ruth Speil

Die Städtegruppeneleiterinnen Anneliese Baas und Ruth Speil

Die Verlagslandschaft der Universitätsstadt Heidelberg ist vielmehr wissenschaftlich geprägt. Der Springer Verlag präsentiert sich dort als zweitgrößter Fachverlag im Bereich Wissenschaft, Technik und Medizin; daneben gibt es weitere Fachverlage wie Hüthig Jehle Rehm, Winter Universitätsverlag und den Verlag Carl Auer. Erwähenswert sind auch die vielen kleinen unabhängigen Buchhandlungen sowie die Veranstaltung Heidelberger Literaturtage. Literaturliebhaber kommen ebenfalls angesichts der großen Poetry-Slam-Szene, die sich in Heidelberg entwickelt, auf ihre Kosten.

 

cover_der_ausflug_in_den_odenwald_und_an_die_bergstrasse (1)Gewinn einen Reiseführer!

Wir verlosen unter allen, die uns bis nächsten Freitag die unten stehende Frage beantworten, das Buch für einen Ausflug in den Odenwald und an die Bergstraße.

Zu welchem der genannten Verlage würdest du gern einen Ausflug machen?

Vorname:

Name:

E-Mail:

Mitgliedsnummer: 

Trage diese vier Buchstaben im Feld unten ein: captcha