Junge Verlagsmenschen gibt es überall. In vielen Verlagsstädten finden regelmäßig Stammtische statt, die allen Interessierten die Möglichkeit bieten, sich auszutauschen und zu vernetzen. Darüber hinaus organisieren wir Vorträge, Workshops und Besuche in Verlagen und Medienunternehmen. In unserer Reihe Stadt – Land – Verlag erzählen JVM-Städtegruppen, was das Besondere ihrer Stadt ist. Ihr könnt den passenden Reiseführer dazu gewinnen!

Die Herrenhäuser Gärten ziehen besonders in den Sommermonaten neben den Feuerwerkswettbewerben Touristen aus aller Welt mit ihrem Kleinen Fest im Großen Garten in ihren Bann. ©Birgit/pixelio.de

Die Herrenhäuser Gärten ziehen besonders in den Sommermonaten neben den Feuerwerkswettbewerben Touristen aus aller Welt mit ihrem Kleinen Fest im Großen Garten in ihren Bann. ©Birgit/pixelio.de

Die Landeshauptstadt Hannover liegt im Herzen Niedersachsens. Die Verlagsszene ist vielleicht nicht die bunteste, und mit einem Dialekt können wir auch nicht aufwarten. Aber wer von euch hat gewusst, dass hier 1947 das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ gegründet wurde und dass sich in der grünen Kuppel des Anzeiger-Hochhauses (in dem „Der Spiegel“ zuerst sein Büro hatte) das höchstgelegene Kino Deutschlands befindet? Es lohnt sich, die lebendigen Viertel wie Linden, die Nordstadt und die List zu entdecken. Am Maschsee und in den  Herrenhäuser Gärten kann man wunderbar spazieren gehen, joggen und relaxen. Einen kleinen Eindruck über die Region Hannover vermittelt dieses Video.

Heinz-Erhardt-Statue

Heinz-Erhardt-Statue

Gut 125 km südlich liegt Göttingen. Über die Universität wollten wir euch eigentlich nichts erzählen, aber die berühmteste Person der Stadt hängt nun einmal mit einer Unitradition zusammen: das wahrscheinlich meistgeküsste Mädchen Deutschlands, das Gänseliesel. Jeder Doktorand, der seine Prüfung bestanden hat, muss nämlich den Brunnen, auf dem die Bronzestatue der jungen Dame steht, erklimmen und dem Gänseliesel einen Kuss geben und einen Blumenstrauß am Brunnen feststecken. In den 50er Jahren war Göttingen eine recht bekannte Filmstadt, hier wurden zahlreiche Spielfilme, unter anderem mit Heinz Erhardt, gedreht. Deshalb steht auch ein Denkmal von ihm in der Stadt.

In musikalischer Hinsicht hat Göttingen zumindest eine Künstlerin inspiriert: Die französische Sängerin Barbara hat 1964 einen charmanten Song über die Stadt geschrieben, den man sich in der deutschsprachigen Version (von 1967) hier anhören kann:

Wir freuen uns immer auf neue Gesichter bei unseren Veranstaltungen. Schaut doch einfach mal vorbei!

Alice Velivassis und Stephan Brünig

 

MERIAN live HannoverGewinn einen Reiseführer!

Wir verlosen unter allen, die uns bis nächsten Freitag die unten stehende Frage beantworten, einen MERIAN live! Reiseführer Hannover mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, schönsten Spaziergängen und einer Extra-Karte zum Herausnehmen.

Wir danken Travel House Media für die freundliche Unterstützung.

 

Wie heißt das wahrscheinlich meistgeküsste Mädchen Deutschlands?

Vorname:

Name:

E-Mail:

Mitgliedsnummer: 

Trage diese vier Buchstaben im Feld unten ein: captcha