,

Recruiting-Tag: Publizieren, Digitalisieren, Mitgestalten – Kluge Köpfe für den Verlag 2020

Recruiting Day (© Buchakademie)

Recruiting Day
(© Buchakademie)

Die JVM auf dem Recruiting Day der Akademie des Deutschen Buchhandels in München.

Auf dem Recruiting Day der Akademie des Deutschen Buchhandels haben Studierende und Auszubildende, aber auch Volontäre und andere Young Professionals die Möglichkeit, Verlagsunternehmen unmittelbar kennenzulernen und mit ihnen in Kontakt zu treten.

Neben Führungskräften aus renommierten Medienhäusern, die die vielfältigen Karriereperspektiven in ihren Häusern vorstellen, berichten junge Mitarbeiter über ihre Erfahrungen beim Einstieg in die Branche und ihre Entwicklungsmöglichkeiten.

Der Recruiting-Tag ist für die Zielgruppe (Studenten, Volontäre, Azubis und Young Professionals der Verlags- und Medienbranche) kostenfrei. Aufgrund der Verpflegung, der Unterlagen und der Verlosung ist die vorherige Anmeldung Pflicht.

Hier geht es zur Anmeldung:
http://www.buchakademie.de/konferenzen/anmeldung.php?sid=98

Was bietet Euch der Recruiting-Tag?

Das Fachprogramm: Infos aus erster Hand
In Keynotes, Kurzvorträgen und auf einem Panel bieten (Nachwuchs-)Führungskräfte aus Verlagen Insights zu aktuellen und zukünftigen Trends auf dem Jobmarkt der Medien- und Verlagsbranche. Sie geben Tipps, wie der Karriereeinstieg in ihren Häusern gelingen kann und welche Job- und Entwicklungsmöglichkeiten konkret bestehen.

Die Mini-Jobmesse
Auf dem Recruiting Day präsentiert sich eine Auswahl der Verlagshäuser, die aktuell besonders in die personelle Zukunft ihres Unternehmens investieren. An kleinen Ständen informieren sie auch im persönlichen Gespräch umfassend über die Jobmöglichkeiten und einschlägige Kontakte in ihrem Haus. Zugleich können sie sich vom Nachwuchspotenzial der Teilnehmer überzeugen. So lohnt sich der Recruiting Day für beide Seiten!

DJ Lunch und Get Together
Ob beim Lunch mit Musik, in den Kaffeepausen oder beim Abschluss-Cocktail mit Open End – Neben dem Fachprogramm und der Vorstellung einzelner Medienunternehmen und ihrer konkreten Jobangebote bietet der Recruiting Day im Münchner Literaturhaus viel Raum zum Kontakteknüpfen. Beim Catering der Brasserie Oskar Maria und dem Blick über die Münchner Innenstadt bieten sich viele Möglichkeiten zum Kennenlernen und für persönliche Gespräche in lockerem Rahmen.

Rahmenprogramm

10.00 – 10.30 BegrüßungsvortragWas leistet die Branche? Welche Berufsbilder gibt es?
10.30 – 11.30 1. PräsentationssessionEinstiegsmöglichkeiten, Karriereperspektiven, TätigkeitsbereicheModerierte 10-minütige Kurzpräsentationen von jungen Mitarbeitern der ausstellenden Verlage und Eigendarstellung der Verlagsunternehmen
11.30 – 11.45 Kaffeepause / Networking Time
11.45 – 12.15 Impulsvortrag: Karriere heute! Über Work Life Balance & Co.
12.15 – 13.15 DJ-Lunch
13.15 – 14.15 2. PräsentationssessionModerierte 10-minütige Kurzpräsentationen von jungen Mitarbeitern der ausstellenden Verlage und Eigendarstellung der Verlagsunternehmen
14.15 – 15.15 Kaffeepause / Networking Time
15.15 – 16.00 SchlusspodiumWelche Karrieren gibt es und wie lassen sie sich entwickeln?
16.00 – Open End Abschluss-Cocktail

Änderungen vorbehalten. Stand Dezember 2012.

 

Personalentwicklungskonferenz am 8. März 2013!Am Vortag des Recruiting-Tags findet im Literaturhaus München die 1. Fachtagung ‚Most Wanted! Kluge Köpfe für den Wandel – Personalentwicklung im Verlag 3.0‘ statt. Von 09:30 bis 17:00 Uhr präsentieren Branchenexperten und Führungskräfte aus Medienhäusern wie Stefan Joß (Carl Hanser Verlag), Joachim Kaufmann (Carlsen), Claudia Michalski (Verlagsgruppe Handelsblatt) oder Oskar Ehehalt (JobScout24), mit welchen HR- und Personalentwicklungsstrategien, Weiterbildungsmaßnahmen und Akquise-Methoden sie sich auf die neuen Anforderungen im Publishing Business einstellen.Die Fachtagung richtet sich an Geschäftsführer, Personaler und Führungskräfte mit und ohne Personalverantwortung aus Verlagen und Medienunternehmen.Studenten, die am Konferenztag teilnehmen möchten, erhalten einen Rabatt. Bitte wendet euch an Sarah Söhlemann, Buchakademie.