Ein stolzer Rückblick auf 25 Jahre Vereinstätigkeit, eine bewegende Laudatio für die diesjährige »BücherFrau des Jahres« und eine riesige Jubiläumstorte im »Buch-Design«: Der Verein der BücherFrauen feierte am 15. Oktober auf der Buchmesse sein 25-jähriges Jubiläum und kürte sein langjähriges Mitglied Frauke Ehlers zur »BücherFrau des Jahres 2015«.

»Die Branche ist weiblich«: 25 Jahre BücherFrauen e. V.

Dr. Valeska Henze halt die Ansprache zum 25. Jubiläum der BücherFrauen © Alexa Kreßmann

Dr. Valeska Henze halt die Ansprache zum 25. Jubiläum der BücherFrauen
© Alexa Kreßmann

Unter dem Motto »Die Branche ist weiblich« eröffnete Dr. Valeska Henze, die erste Vorsitzende des Branchen-Netzwerks BücherFrauen e. V., das 25-jährige Jubiläum des Vereins. Zahlreiche Mitglieder, ebenso viele Neugierige und Interessenten sowie einige Journalisten hatten sich am 15. Oktober in Halle 4.1 versammelt, um an der Jubiläumsfeier der BücherFrauen teilzunehmen.
1990 nach englischem Vorbild der »Women in Publishing« (WiP) gegründet, vertritt der Verein der BücherFrauen derzeit 900 deutsche Verlagsfrauen, Buchhändlerinnen, Übersetzerinnen, Agentinnen und Rund-ums-Buch-Tätige. Sein Ziel: Die Frauen in der Buchbranche zu stärken und die Rolle der Frau auch in den Führungsebenen zu etablieren. Besonders steht dabei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Vordergrund.

Frauke Ehlers ist »BücherFrau des Jahres 2015«

Bücherfrau des Jahres Frauke Ehlers mit ihrer Kollegin Silke Weniger © Alexa Kreßmann

Bücherfrau des Jahres Frauke Ehlers mit ihrer Kollegin Silke Weniger
© Alexa Kreßmann

Außer den 25 Jahren Vereinstätigkeit gab es an diesem Donnerstagabend noch einen weiteren Grund zum Feiern: Frauke Ehlers‘ feierliche Ernennung zur »BücherFrau des Jahres 2015«.
Gemäß der Tradition ernennt der Verein jedes Jahr eine Frau, die sich für Frauen in und um die Buchbranche engagiert, zur »Bücherfrau des Jahres« inklusive Ehrenmitgliedschaft bei den BücherFrauen. Die Ehrung hat sich als jährlicher Bestandteil der legendären WiP-Party auf der Frankfurter Buchmesse etabliert.
Silke Weniger, die die Laudatio auf ihre Freundin und BücherFrauen-Kollegin Ehlers hält, ließ sich von den Mitgliedern Adjektive zur Beschreibung der Preisträgerin schicken. Die meisten waren sich einig: Ehlers ist »aktiv, engagiert, präsent und tatkräftig«. Seit 1993 im Verein tätig, übernahm sie zuerst als Gruppenleiterin der Städtegruppe Stuttgart, später überregional als Finanzfrau und anschließend als treibende Kraft in diversen Arbeits- und Projektgruppen Verantwortung und baute so das Branchennetzwerk der BücherFrauen aktiv aus.
»Ambitioniert, ausdauernd und authentisch« ist die derzeitige Teamleiterin Controlling eines Werbe- und Eventunternehmens auch in Bezug auf die digitalen Herausforderungen: Als erste BücherFrau erstellte Ehlers einen Twitter-Account des Vereins und betreibt seit letztem Jahr den BücherFrauen-Blog. Das alles machte und macht sie immer noch ehrenamtlich neben ihrem Job.

Der Spaß darf nicht fehlen

Ehlers mit der Jubiläumstorte im Buch-Design © Alexa Kreßmann

Ehlers mit der Jubiläumstorte im Buch-Design
© Alexa Kreßmann

Das Beachtlichste ist aber wohl, dass ihre Kollegen durch sie gelernt haben, dass »Netzwerken unmittelbar in Spaß übergehen« kann, so Weniger. Und wenn dann noch am Abend vor der Jubiläumsfeier der 100. Beitrag im Blog der BücherFrauen eingeht, dann zeigt sich, dass die Kombination aus Ehrenamt und Spaß Früchte trägt.
Am Ende der feierlichen Reden bekam Ehlers dann noch die Auszeichnung und Weniger präsentierte ein Plakat mit den Adjektiven über die Preisträgerin. Und was darf bei einem Jubiläum, einer Geburtstagsfeier sozusagen, nicht fehlen? Die Geburtstagstorte natürlich! Die gab es dann auch noch – und zwar im spektakulären »Buch-Design«. Passend zur Buchmesse und passend zum Verein.

Von Alexa Kreßmann

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.