„Initialen“ – die neue E-Book-Reihe des Instituts für Buchwissenschaft Mainz

„Initialen“ – die neue E-Book-Reihe

Die Digitalisierung verändert nicht nur das Medium Buch, sondern die ganze Buchbranche. Um nicht nur wissenschaftlich-theoretisch, sondern ganz praktisch an diesem Prozess teilzuhaben, veröffentlichen Studierende der Buchwissenschaft Mainz im Juli 2013 selbst E-Books. Die Studierenden lektorieren neun aufgrund ihrer herausragenden Qualität ausgewählte Abschlussarbeiten, bereiten sie für die elektronische Publikation vor und übernehmen Marketing und Pressearbeit.

Im Rahmen der Übung „Das Buch im Medienverbund“ des Instituts für Buchwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz erscheinen die E-Books am 8. Juli 2013 in der neuen Reihe „Initialen“. Die Bandbreite der behandelten Themen zeigt dabei die ganze Vielfalt der buchwissenschaftlichen Forschung in Mainz.

Das Pilotprojekt leitet der Dozent Dominique Pleimling in Zusammenarbeit mit Peter Schmid-Meil, Programmleiter des GRIN Verlags, und Albrecht Mangler, Marketing und Creative Director bei der Agentur Bilandia.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://initialen.wordpress.com

 

Übersicht der Anfang Juli 2013 bei GRIN erschienenen Bände
(alle sind als EPUB, PDF und Print-on-Demand verfügbar):
Band 1: Auer, Kristina: D-Manga. Der japanische Comic und seine deutsche Adaption
Band 2: Kempf, Charlotte: Antikenrezeption vor dem Hintergrund des
Medienwechsels im 15. Jahrhundert
Band 3: Liehr, Katharina: Gemeinschaftliche Lektüre im Social Web.
Untersuchungen zum Potenzial von Online-Leserunden für die Buchbranche
Band 4: Lüll, Svenja: Schreibschrift oder »Druckschrift«?
Welche Schrift soll die Schule lehren?
Band 5: Schaer, Julia: Die imaginäre Bibliothek in der Jugendliteratur.
Wie die aktuellen Richtlinien realer Bibliotheken in „Harry Potter“, „Die Stadt der träumenden Bücher“ und weiteren Werken berücksichtigt werden
Band 6: Stecher, Marisara: Das Buch im transmedialen Franchise.
Transmedia Storytelling als Chance für Verlage
Band 7: Tesar, Verena: Online-Verleihmodelle. Wie Bibliotheken und andere Anbieter E-Books über das Internet verleihen können
Band 8: Upmeier, Jessica:Enhanced E-Books – Ein neuer Produkttyp auf dem Buchmarkt.
Vor- und Nachteile von EPUB 3 zur Umsetzung von Enhanced E-Books
Band 9: Wierich, Sarah Lisa: Typografie im Nationalsozialismus.
Instrumentalisierung oder Zeiterscheinung?