Höchste Sicherheitsstufe beim 4. Jahrestreffen der Jungen Verlagsmenschen am 8. September in Ulm

Isabella Kortz (2. Vorsitzende), Christina Neiske (Schatzmeisterin) und Charlotte Reimann (Schriftführerin) © Celestina Filbrandt

Isabella Kortz (2. Vorsitzende), Christina Neiske (Schatzmeisterin) und Charlotte Reimann (Schriftführerin)
© Celestina Filbrandt

Das diesjährige Jahrestreffen der Jungen Verlagsmenschen am 8. September 2012 fand in den Räumen der Großdruckerei CPI Ebner & Spiegel in Ulm statt. Securityaufgebot und erhöhte Sicherheitsstufe beim Eintreffen der Teilnehmer sorgten für einen aufregenden Start. Der Grund: J. K. Rowlings neuer Roman befand sich in Produktion — keine gedruckte Zeile durfte das Gebäude verlassen!
Mehr als 80 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz trafen sind nicht nur um gemeinsam den neuen Vorstand zu wählen, sondern auch um über die Herausforderungen des Buchmarkts im digitalen Zeitalter zu diskutieren.

© Celestina Filbrandt

© Celestina Filbrandt

Zur 1. Vorsitzenden wurde Sina Schulze aus Berlin gewählt, der 2. Vorsitz ging an Isabella Kortz aus München. Die Schatzmeisterin Christina Neiske und die Schriftführerin Charlotte Reimann vervollständigen den neuen Vorstand. Die umfangreiche Tagesordnung beinhaltete neben einer Präsentation der erfolgreichen Städtegruppenarbeit und einem positiven Jahresbericht 2011, auch die Abstimmung über eine Neukonzeption des Internetauftritts.

© Celestina Filbrandt

© Celestina Filbrandt

Der bisherige erste Vorstandsvorsitzende Michael Hammerer betonte in seiner Antragserläuterung die Bedeutung eines modernen Internetsauftritts für die Außenwirkung der Jungen Verlagsmenschen. Wichtig sei vor allem, so Hammerer, eine verbesserte Social-Media Vernetzung sowie die Website-Optimierung für mobile Geräte. Der Antrag wurde begeistert von der Versammlung aufgenommen und einstimmig beschlossen. Anschließend hielt Sebastian Stude, der Leiter für strategische Unternehmensführung bei CPI, einen unterhaltsamen und fundierten Vortrag über die Herausforderung „E-Book“ und wies zukunftsweisende Wege für die Verlage im digitalen Zeitalter auf. Den Nachmittag verbrachten die Vereinsmitglieder in verschiedenen Workshops zu den Themen E-Book, Lektorat und Karriereplanung oder mit einer spannenden Führung durch den Druckereibetrieb.

© Tea Herovic

© Tea Herovic

Beim gemeinsamen Abendessen in der Druckereihalle wurden Branchenerfahrungen ausgetauscht und neue Kontakte geknüpft. Wir bedanken uns herzlich bei der Druckerei CPI Ebner & Spiegel für Ihre freundliche Unterstützung und den aufregenden Blick hinter die Kulissen. Weiterhin danken wir den Schweizer Verlagshäusern Diogenes, Kein & Aber, Knapp Verlag und Wörterseh Verlag für Ihre Bücherspenden sowie dem Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband.
TEA HEROVIC

Ein ausführlicher Bericht und Fotos zur Mitgliederversammlung und Jahrestreffen folgen Ende der Woche.