Die jungen Verlagsmenschen – auch dieses Mal wieder vor Ort beim Bachmannpreis

Die 39. Tage der deutschsprachigen Literatur werden vom 1. bis 5. Juli live aus dem ORF-Theater des Landesstudios Kärnten übertragen. Bevor am Sonntag die Schlussdiskussion mit Preisvergabe stattfinden kann, werden zunächst die von den 14 Autorinnen und Autoren selbst vorgetragenen Texte diskutiert – ein Ereignis, von dem die kommenden Tage hier berichtet wird.

Über viele Jahre hinweg fuhr eine Gruppe von Studierenden der Universität Duisburg-Essen im Rahmen einer Exkursion zu den Tagen der deutschsprachigen Literatur. Die letzten zwei war auch ich dabei und es wurde fleißig von allen für die Jungen Verlagsmenschen gebloggt. Wie das Präteritum schon anzeigt, WAR dies einmal. Zu den 39. TddL blieben die Anmeldezahlen seitens der Studierenden aus und die Bachmann-Exkursion fiel ins Wasser. Das sollte mich allerdings nicht davon abhalten, wieder voller Begeisterung nach Klagenfurt zu reisen, den Lesungen auch bei herrlichstem Wetter im abgedunkelten Filmstudio beizuwohnen und von den Eindrücken und Erlebnissen zu schreiben. Und so gibt es auch in diesem Jahr Impressionen zu einem Wettbewerb, bei dem Gegenwartsliteratur gelesen und wie sonst nirgends diskutiert, verrissen und ausgezeichnet wird.

Katharina Tummes