,

Der Bachmannpreis – ein Blick hinter die Kulissen

Die ARGE JungbuchhändlerInnen und die Jungen Verlagsmenschen Wien machten gemeinsame Sache und besuchten am 31. Mai 2016 die von Maui und Alban neu übernommene hippe und schöne „Buchhandlung im Stuwerviertel“ im 2. Wiener Gemeindebezirk. In dieser gemütlichen Wohnzimmeratmosphäre ließ es sich besonders gut über Literatur im Allgemeinen und den Bachmannpreis im Besonderen reden. Stefan Gmünder (Literaturredakteur bei der österreichischen Tageszeitung „Der Standard“ und Bachmannpreis-Juror) sowie Tex Rubinowitz (Cartoonist, Musiker, Reisejournalist, Schriftsteller und Bachmannpreisträger 2014) plauderten aus dem Nähkästchen und erzählten 30 Interessierten alles Wissenswerte rund um den Bachmannpreis, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert: von der Entstehung des Preises aus der Gruppe 47 über die Auswahl der Texte, den Ablauf, die Tätigkeit als Juror, die Preisvergabe bis hin zu vielen spannenden und unterhaltsamen Anekdoten aus den vergangenen Jahren, die das Publikum zum Schmunzeln brachten. Ein schöner Abend, der keine Fragen offenließ. Und eine wunderbare Einstimmung auf die Fahrt der JVM Wien zum Bachmannpreis in diesem Jahr.

©Anita Luttenberger

©Anita Luttenberger