Da kiekste wa? Jahrestreffen der Jungen Verlagsmenschen in Berlin

Am Wochenende (18. bis 20. Juli) traf sich in Berlin der Nachwuchs der Buchbranche. Bei dem Jahrestreffen der Jungen Verlagsmenschen am Samstag kamen circa 80 Vereinsmitglieder im Aufbau Haus am Moritzplatz zusammen, um einen neuen Vorstand zu wählen, die Vereinssatzung zu überarbeiten und um in entspannter Atmosphäre zu netzwerken.

Als 1. Vorsitzende – und somit Nachfolgerin von Isabella Kortz – wurde Eva Heptner, frühere 2. Vorsitzende, gewählt. Deren ehemaligen Posten übernimmt im nächsten Jahr Dennis Schmolk. Als Schatzmeisterin wurde Lena Augustin wiedergewählt und das Amt der Schriftführerin hat ab sofort Sandra Wegner inne. Mit der Änderung in der Satzung, dass künftig der gesamte Nachwuchs der Buch- und Medienbranche angesprochen werden soll und nicht nur Verlagsmitarbeiter, reagieren die Jungen Verlagsmenschen auf die Veränderungen der Branche. Auch die künftige Möglichkeit, Ehrenmitglieder zu ernennen wurde in die überarbeiteten Satzung aufgenommen. Die Presseabteilung der Jungen Verlagsmenschen hat ebenfalls neue Gesichter bekommen. Mit Kristin Heehler, Michaela Schön, Clarissa Niermann und Marcella Melien kümmern sich zukünftig vier junge und kreative Köpfe um den öffentlichen Auftritt der Jungen Verlagsmenschen.

Ein Gastvortrag von FluxFM Geschäftsführer Markus Kühn zum Thema Markenbildung und Workshops zu Themen wie, Crowdfunding, Buch-Apps und Vertrieb, ermöglichten es den Mitgliedern, Inspiration zu finden und neue Ideen zu entwickeln. Slam-Poet Paul Gilius sorgte für einen stimmungsvollen Abschluss des Programms, in dem er durch anspruchsvolle und teils melancholische Zeilen den ein oder anderen zum Philosophieren anregte. Bei einer ausgiebigen Stärkung beim anschließenden Grill & Chill wurden in lockerer Runde bereits Ideen und Pläne für das kommende Jahr geschmiedet.