Vorträge, Stammtische, Verlagsbesuche und weitere Veranstaltungen der Städtegruppe Rhein-Main (Frankfurt).

Am 3. Mai waren zehn Junge Verlagsmenschen (und ein Hund) aus der Städtegruppe zu Gast beim Schöffling Verlag.
Weiterlesen

Die Städtegruppen Stuttgart und Rhein-Main berichten über ihre Highlights und Aktivitäten 2017 und geben einen Ausblick auf 2018!

 

Weiterlesen

Auch 2016 haben die Städtegruppen der Junge Verlagsmenschen e.V. wieder viele spannende und informative Veranstaltungen auf die Beine gestellt. Daher wollen wir den bevorstehenden Jahreswechsel zum Anlass nehmen und haben die Städtegruppenleiter um  einen kleinen Rück- und Ausblick gebeten. Wir freuen uns schon auf tolle Events in neuem Jahr und wünschen einen guten Rutsch 🙂

 

 

Weiterlesen

Es gibt Unternehmen, über deren Namen man immer wieder stolpert, ohne eine konkrete Vorstellung davon zu haben, was sie genau machen und repräsentieren. Dieses Phänomen erlebte ich mit der Firma Bookwire, die in meiner Heimatstadt Frankfurt ansässig ist. Deswegen war ich mit dabei, als die Regionalgruppe Rhein-Main der Jungen Verlagsmenschen im Mai einen Besuch bei Bookwire im Bahnhofsviertel organisierte.

Weiterlesen

Was genau ist ein Volontariat? Welche Rechte habe ich im Praktikum? Wie wirkt sich der Mindestlohn auf die Bezahlung aus? Über diese und viele weitere arbeitsrechtliche Fragen informierten die Jungen Verlagsmenschen am 26. April 2016 bei einer Infoveranstaltung an der Universität Mainz, die von der AG Nachwuchsrechte organisiert wurde. Thematisch lag der Fokus auf den klassischen Einstiegsmöglichkeiten Praktika und Volontariat und den rechtlichen Veränderungen, die sich dafür aus dem Mindestlohngesetz ergeben.

Weiterlesen

Tag-Cloud

@ Katja Biallaß (Klicken für größere Ansicht)

Frankfurt ist Großstadt für Anfänger. Die Stadt, in die alle nur „zum Übergang“ kommen, um dann ihr Leben in München oder Berlin in die richtigen Bahnen zu lenken. Denkste. Es bleiben dann doch mehr als gedacht. Frankfurt, da steigen wir am Bahnhof aus, gehen an den Fixerstuben und ein paar Bordells vorbei, um Anzugtypen und – wie schön! – sogar einige Verlagsleute bei ihrem Mittagsbagel zu treffen. Vorbei am Schauspielhaus und der neuen Oper. Ein Abstecher zum Goethehaus, wo Johann Wolfgang seinen ersten Schrei getan hat. Weiterlesen