Vorträge, Stammtische, Verlagsbesuche und weitere Veranstaltungen der Städtegruppe München.

Kaffeeduft, Cheesecake und Bücher, Bücher, Bücher

Bei „Coffee and Books“ besprachen Münchner JVM „Die Vegetarierin“

 

An einem Sonntagnachmittag im März versammelten sich sieben Junge Verlagsmenschen der Städtegruppe München im kleinen, aber feinen Café Fräulein, um sich bei der Veranstaltungsreihe „Coffee and Books“ über das Buch „Die Vegetarierin“ auszutauschen und über alles mögliche andere zu plaudern. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde schon eifrig diskutiert und wer wollte, konnte von seinen Erfahrungen und Eindrücken berichten. Ob die Protagonistin eine starke Frau oder doch vielmehr von Beginn an eine gebrochene Person ist, darüber wurden sich alle nicht ganz einig. Auch beim Cover – eine Blütenpracht, in der sich auf den zweiten Blick unter anderem eine Zunge, ein Stück Steak und ein Auge entdecken ließen – schieden sich die Geister. Weiterlesen

Facebooktwitter
,

Die JVM München hinten den Kulissen von Hugendubel am Marienplatz

Foto_HuduAm 08.10.2014 um 19 Uhr hatten die Jungen Verlagsmenschen der Münchner Städtegruppe die besondere Gelegenheit, in der bekannten Hugendubel-Filiale direkt am Marienplatz einen Blick in die Arbeit einer großes Buchhandelskette zu werfen. Weiterlesen

Facebooktwitter
,

„Selbst ist der Mann!“ – Bits / Bytes und Bücher. Podiumsdiskussion in München

Bits, Bytes und Bücher_FotoDer Saal im schönen Münchner Literaturhaus ist schon recht voll, als ich ankomme, und die Ersten spekulieren schon über die gleich startende Podiumsdiskussion zum Thema „Bits/Bytes und Bücher. Was kann die Buchbranche bei der Digitalisierung von Produkten und Produktionsprozessen aus den Erfahrungen anderer Wirtschaftszweige lernen?“ Weiterlesen

Facebooktwitter
,

Coverdesign – wenn Wort und Bild kollidieren

© Nicola v. Bodman-Hensler

© Nicola v. Bodman-Hensler

Von der Idee bis zum Verkauf: Covergestaltung war am 22. März 2012 in München Thema eines Treffens der Jungen Verlagsmenschen mit der Werbeagentur Zero.

Ein langer Gang, zu beiden Seiten helle, minimalistisch eingerichtete Büros mit Blick über den Osten der Stadt – in der Agentur Zero wird Wert auf Ästhetik gelegt. Und die Bücher im Gang verraten: hier trifft Gestaltung auf Text. Der Weg vom Entwurf bis zum Cover – das war das Thema des Abends, zu dem 20 Junge Verlagmenschen in die Agentur Zero gekommen waren. Die Agenturchefs Wolfgang Staisch und Helmut Henkensiefken gaben gemeinsam mit ihren Chefgrafikerinnen Bettina Maier und Sarah Pilger Einblick in die Arbeit der Covergestalter. Weiterlesen

Facebooktwitter
, ,

Handdruck- und Handsatz-Workshop in der Fliegenkopf Werkstatt München

 

© Julia Hoffmann

© Julia Hoffmann

Wie zu Gutenbergs Zeiten tauchten die Jungen Verlagsmenschen am 3. März 2012 in die Welt des Buchdruckes in der Fliegenkopf Werkstatt in München ein und lernten das Handwerk des heute nicht mehr ausgeübten Berufes der Schriftsetzer.

© Julia Hoffmann

© Julia Hoffmann

Aus Stuttgart, Erlangen und München machten sich die Jungen Verlagsmenschen gespannt am Samstagmorgen auf, um an einem Tag mit Bleibuchstaben und einer Andruckpresse eigen gestaltete Postkarten zu realisieren. Weiterlesen

Facebooktwitter
, ,

Wer fordert wird gefördert

Simone und Steffie berichten vom Kurs Gehaltscoaching mit Beate Kuckertz (ehemalige Verlagsleiterin des Droemer Knaur Verlags).

Gehaltscoaching mit Beate Kuckertz hieß zwei spannende und informative Tage zu einer der drängendsten Fragen des Berufslebens: Wie erreiche ich eine Gehaltserhöhung?
Bevor am zweiten Tag in Rollenspielen das Gehaltsgespräch simuliert wurde, gab es zunächst theoretisch die Dos & Don’ts an die Hand, denn ein Gehaltsgespräch muss gut vorbereitet sein! Weiterlesen

Facebooktwitter