Abseits der bekannten Pfade – Ungewöhnliche Berufsbilder in der Buchbranche

Am Messefreitag gab es für Schüler, Studierende, Berufseinsteiger und alle Brancheninteressierten Gelegenheit, die Karrieremöglichkeiten der Buch- und Medienbranche mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Beim „Karrieretag Buch und Medien“ in Halle 5 erwartete Neugierige eine bunte Mischung aus Diskussionsveranstaltungen, Workshops, Seminaren, Präsentationen und die Möglichkeit mit Branchenvertretern ins Gespräch zu kommen und zu netzwerken. Veranstaltet wurde der Karrieretag vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Kooperation mit dem Börsenblatt, den Verlagen der Zukunft und den Jungen Verlagsmenschen.

Längst finden sich Jobs um das Thema Buch nicht mehr nur klassisch im Verlagswesen. Insbesondere im Zuge von digitalem Publishing und der Präsenz in den sozialen Netzwerken unterliegen auch Berufsbilder und Profilanforderungen einem ständigen Wandel.
„Abseits der bekannten Pfade“ zeigen sich ungewöhnliche Berufsbilder in der Buchbranche.

Aileen Kapitza macht gerade ihr Hobby zum Beruf, eigentlich arbeitet sie als Ingenieurin für Buch- und Medienproduktionen und ist freie Web-Designerin. Am liebsten fotografiert sie, was auf dem Teller landet. Mit dem Veggie Food Blog „minzgrün“ hat sie sich 2013 einen Traum erfüllt. Auf ihrem eigenen Blog veröffentlicht sie regelmäßig in ihrer Freizeit Beiträge und Rezepte und setzt diese mit professionellen Fotos gekonnt in Szene. Mittlerweile bietet sie auch Advertorials, Rezensionen oder Bannerwerbung auf ihrem Blog an, solange alles mit der inhaltlichen Ausrichtung des Blogs übereinstimmt, bietet sie auch Kooperationen zu Rezeptentwicklungen und ihre Leistung als Foodfotografin, -texterin an.

Julia Bezverchov arbeitet im Vertriebsmarketing und Business Development bei der Harenberg Kommunikation Verlags- und Mediengesellschaft. Harenberg gibt u.a. den buchreport und das Kundenmagazin buch aktuell heraus. Durch ihr Studium hatte sie natürlich das notwendige Handwerkzeug über die Buchbranche in der Tasche. Das notwenige Wissen und Verständnis fürs Marketing hat sie jedoch bei ihren Praxiserfahrungen während ihres Auslandssemesters in Schottland sammeln können.

Franziska Neumann hat Buchhandel/Verlagswirtschaft und im Master Verlags- und Handelsmanagement studiert. Nach Praxiserfahrungen in der Marketingabteilung beim Carlsen Verlag, hat sie 2013 ein Volontariat bei Bookwire, unter anderem die Konvertierung von E-Books und Hörbuchern in sämtlichen Formaten, gemacht. In ihrem Job ist sie oft ihr eigener Chef, weil der digitale Bereich immer wieder Wandlungsprozessen unterzogen ist und die Berufsbilder häufig noch nicht so etabliert sind wie beispielsweise Jobs im Lektorat. Das macht den Job nicht nur abwechslungsreich, sondern erhöht zugleich die Jobaussichten.

Foto und Text: Anika Andreßen