Wer denkt bei seinem Traumberuf im Verlagswesen denn an einen Fachverlag? Geträumt wird von Sebastian Fitzek, Charlotte Link oder Frank Witzel. Spannende Aufgaben außerhalb der großen Belletristik? Natürlich gibt es die! Davon durften wir, die Jungen Verlagsmenschen Köln-Bonn, uns ganz persönlich überzeugen. Am 17. Juni 2016 waren wir zu Besuch beim Rheinwerk Verlag in Bonn. Am Ende blieb nur eine Frage offen: Wo sind denn die vier Stunden geblieben?!

Weiterlesen

Unter dem Jahresmotto #andiearbeit veranstalteten die Jungen Verlagsmenschen Leipzig am 10. Mai 2016 einen Informations- und Gesprächsabend mit Verdi zum Thema “Arbeitnehmerrechte beim Berufseinstieg im Verlag“. Die Präsentation von Bärbel Winkler, der Leipziger Generalsekretärin für den Fachbereich Medien, war Einstig in eine rege Diskussion – schnell wurde aus den persönlichen Wortmeldungen deutlich, dass die Lage vieler junger Berufseinsteiger sehr prekär ist. Zu geringe Löhne, Volontariate ohne Ausbildungscharakter, fehlende Ausbildungspläne und Praktikaschleifen – Probleme, die wir anpacken wollen. Ein Austauschen darüber ist ein erster Ansatz, um Wissenslücken zu schließen und sich so vor Ausbeutung zu schützen. Trotz allem gab es auch positive Berichte, die Mut machen und zeigen, dass in der Medienbranche durchaus faire Arbeitsbedingungen für den Nachwuchs herrschen können. Weiterlesen

Die ARGE JungbuchhändlerInnen und die Jungen Verlagsmenschen Wien machten gemeinsame Sache und besuchten am 31. Mai 2016 die von Maui und Alban neu übernommene hippe und schöne „Buchhandlung im Stuwerviertel“ im 2. Wiener Gemeindebezirk. In dieser gemütlichen Wohnzimmeratmosphäre ließ es sich besonders gut über Literatur im Allgemeinen und den Bachmannpreis im Besonderen reden. Stefan Gmünder (Literaturredakteur bei der österreichischen Tageszeitung „Der Standard“ und Bachmannpreis-Juror) sowie Tex Rubinowitz (Cartoonist, Musiker, Reisejournalist, Schriftsteller und Bachmannpreisträger 2014) plauderten aus dem Nähkästchen und erzählten 30 Interessierten alles Wissenswerte rund um den Bachmannpreis, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert: von der Entstehung des Preises aus der Gruppe 47 über die Auswahl der Texte, den Ablauf, die Tätigkeit als Juror, die Preisvergabe bis hin zu vielen spannenden und unterhaltsamen Anekdoten aus den vergangenen Jahren, die das Publikum zum Schmunzeln brachten. Ein schöner Abend, der keine Fragen offenließ. Und eine wunderbare Einstimmung auf die Fahrt der JVM Wien zum Bachmannpreis in diesem Jahr. Weiterlesen

Alle guten Dinge sind drei: Ganz besonders freuen wir uns, dass mit dem Börsenblatt, dem Buchreport und dem BuchMarkt die drei Medien der Branche als Partner beim Jahrestreffen 2016 hinter uns stehen.

Weiterlesen

Es gibt Unternehmen, über deren Namen man immer wieder stolpert, ohne eine konkrete Vorstellung davon zu haben, was sie genau machen und repräsentieren. Dieses Phänomen erlebte ich mit der Firma Bookwire, die in meiner Heimatstadt Frankfurt ansässig ist. Deswegen war ich mit dabei, als die Regionalgruppe Rhein-Main der Jungen Verlagsmenschen im Mai einen Besuch bei Bookwire im Bahnhofsviertel organisierte.

Weiterlesen

Was genau ist ein Volontariat? Welche Rechte habe ich im Praktikum? Wie wirkt sich der Mindestlohn auf die Bezahlung aus? Über diese und viele weitere arbeitsrechtliche Fragen informierten die Jungen Verlagsmenschen am 26. April 2016 bei einer Infoveranstaltung an der Universität Mainz, die von der AG Nachwuchsrechte organisiert wurde. Thematisch lag der Fokus auf den klassischen Einstiegsmöglichkeiten Praktika und Volontariat und den rechtlichen Veränderungen, die sich dafür aus dem Mindestlohngesetz ergeben.

Weiterlesen