Wer bei der Frankfurter Buchmesse – ob privat oder auch als Fachbesucher – auf eigene Faust durch die Hallen schlendert und das vielfältige Angebot der Aussteller bewundert, macht sich oft nicht bewusst, dass für einige der anwesenden Verlagsmitarbeiter die Buchmesse nur eines bedeutet: harte Arbeit. Und das nicht, weil sie den Stand betreuen und unermüdlich Auskunft auf Fragen geben, sondern weil sie von einem Termin zum nächsten hetzen.

Weiterlesen

Bilderbuch zum Thema Depression aus dem MONTEROSA Verlag gewinnt Publikumspreis der Frankfurter Buchmesse

Rund 7.300 Aussteller aus 100 Ländern und über 275.000 Besucher waren vom 14.-18.10.2015 auf der Frankfurter Buchmesse zu Gast. Bereits zum zweiten Mal lobte die Frankfurter Buchmesse zusammen mit der Stiftung Buchkunst den Publikumspreis „THE BEAUTY AND THE BOOK AWARD“ aus. Seit Anfang Juni konnten dazu auf der Homepage des „The Beauty and The Book Award“ Titel aus aller Welt nominiert und dafür gevotet werden. Aus über 1.000 nominierten Titeln wurden insgesamt 11 Bücher auf die Shortlist gewählt.

Weiterlesen

von Tobias Mohr

Porträt eines noch relativ unbekannten Krimi-Autoren

Manchmal sind es angesichts der vielen Veranstaltungen und großen Menge an Stars gerade die unbekannten Lebensgeschichten, die bei so einer riesigen Buchmesse untergehen, und dennoch besonders den Wandel des Buchmarkts in den letzten Jahren repräsentieren. Der Krimi- und Kurzgeschichten-Autor Frank Huhnhäuser, der 1960 in Berlin geboren wurde und mit seiner Frau in der Südpfalz lebt, hat eine solche Lebensgeschichte zu bieten. Ohne seinen ungebrochenen Ehrgeiz und ohne die vielfältigen Möglichkeiten des Internets hätte er seine Geschichten wohl nie veröffentlichen können. Aber alles der Reihe nach. Weiterlesen

von Ronya Moll und Carina Ringsdorf

Gedruckte Bücher sind doch out! Oder nicht? Sind Ebooks wirklich auf dem Vormarsch oder greifen Leute immer noch gerne zum Buch? Auf der Frankfurter Buchmesse sind wir der Frage nachgegangen und wurden überrascht. Weiterlesen

von Julianne Rinne und Alexandra Müller

Die goldenen Fransen hüpfen im Takt der Musik, während sich die nackten Füße der Tänzerin im Kreis drehen. Immer schneller durchtanzen sie die komplizierten Schrittfolgen, während die Zuschauer wie hypnotisiert die zuckenden Bewegungen ihrer Arme verfolgen. Weiterlesen

Seit Jahren müssen Buchhändler ihre Verkäufe an den Verkaufszahlen von Ebooks messen lassen. Aber besteht tatsächlich eine Konkurrenz zwischen beiden Buchformen? Wann Ebooks mehr Sinn machen als das haptische Leseerlebnis – und umgekehrt – darüber haben unsere Messereporter Carina Ringsdorf und Ronya Moll mit Sibylle Heyn gesprochen, die im Vertrieb der Libri GmbH arbeitet.
Weiterlesen