1. Advent 2013

Wenn dr Schneeschdorm draußen dobt

von Lene Voigt (1891 – 1962, Schriftstellerin und sächsische Mundartdichterin aus Leipzig)

Wenn dr Schneeschdorm draußen dobt,
Daß mr manchmal färmlich gloobt:
Nu, jetzt schtärzt dr Himmel ein,
Isses sieß drheem zu Zwein.

Uffn Sofa sitzt mr dann,
Guckt sich recht gefiehlvoll an,
Schmiert ee Bämmchen nachn andern
Un läßt’s nein in Magen wandern.

In dr Ofenrehre schmorn
Äbbel Saft aus allen Boorn.
Wie das bruzelt, wie das zischt!
Nee, da drieber naus gibt’s nischt.

Lieblich wärzt dr Gaffeeduft
Schon de ganze Wohnungsluft.
Ja, da freit sich’s Sachsenhärz!
Mag’s ooch schnein bis dief in’n März.