Melinda Nadj Abonji und Verleger Jochen Jung© Norsin Tancik

Melinda Nadj Abonji und Verleger Jochen Jung
© Norsin Tancik

Die Verleihung des Deutschen Buchpreises hatte in diesem Jahr für eine Überraschung gesorgt: Melinda Nadj Abonji wurde für ihren Roman „Tauben fliegen auf“ (Jung und Jung) ausgezeichnet. Wir verlosen 5 Exemplare.

Melinda Nadj Abonji ließ die bekannten Namen Jan Faktor, Thomas Lehr, Doron Rabinovici, Peter Wawerzinek und Judith Zander hinter sich. Auf der Frankfurter Buchmesse hat Melinda Nadj Abonji gemeinsam mit ihrem Verleger Jochen Jung im Börsenblatt-Café ein Interview gegeben und erzählte von ihrer Arbeit mit dem österreichischen Verlag, ihrem Verständnis von Heimat und von der Musik in ihrem Roman. Weiterlesen

© Norsin Tancik

Messeparty
© Norsin Tancik

Mit Notizblock und Kamera war Norsin auf der Buchmesse unterwegs. In ihrem Blog hält sie alles fest.Hier ein paar Auszüge:

  • Auf der Jagd nach Promis
  • Wie man eine Messeparty überlebt
  • Podiumsdiskussion: Sprengt die Digitalisierung die Buchbranche?
  • Simon’s Cat
  • Buchmarkt im Jahr 2020
© Norsin Tancik

© Norsin Tancik

© Norsin Tancik

© Norsin Tancik

Gastland Island

Gastland Island

Als Gastland der Frankfurter Buchmesse 2011 wird es Island, die kleine abgeschiedene Inselnation im Nordatlantik, einfach und schwer gleichzeitig haben.

Weiterlesen

Nicolai Eckerlein

Nicolai Eckerlein

Im Pressegespräch berichten Alexander Skipis (Börsenverein), Peter Kraus von Cleff (rowohlt Verlagsgruppe), Armin Gmeiner (Gmeiner Verlag) und Hans Huck (KNV, AKEP) über den aktuellen Stand der Entwicklung zum Thema Digitalisierung in der deutschen Buchbranche.

Strategien und Herausforderungen
Alexander Skipis ist skeptisch. Trotz aller medialer Aufmerksamkeit macht das Geschäft mit eBooks immer noch weniger als 1% der Umsätze im Buchgeschäft aus. Faktoren, die in den USA die Entwicklung Weiterlesen

Was hat eine Hotdog-Bude mit Social Media zu tun?

Was hat eine Hotdog-Bude mit Social Media zu tun?

Ist Social Media ein Thema auf der Buchmesse? Im Mittelpunkt der Frankfurter Buchmesse steht noch immer das gedruckte Buch. Ein Medium, das von einem oder wenigen Autoren geschrieben wird. Ein Medium, das, wenn es erst gedruckt ist, nicht mehr verändert werden kann. Social Media hingegen lebt davon, dass alle Mediennutzer sich einbringen und vorhandene Inhalte kommentieren, verändern oder neue erstellen. Aber ebenso wie Social Media dem gegenseitigen Austausch dient, ist auch die Buchmesse ein Ort der Begegnung und der Kommunikation. Social Media und Buchmesse – passt das also doch zusammen?

Weiterlesen

Christina Maria Lander, Gewinnerin You want to read und Jury

Christina Maria Lander, Gewinnerin You want to read und Jury

Der Gewinner von „You want to read in Frankfurt?“ steht fest: Christina Maria Landerl und ihr Text „Verlass die Stadt“

Der Text der Österreicherin Christina Maria Landerl „Verlass die Stadt“ wurde von der Jury der Jungen Verlagsmenschen eindeutig zum Siegertext des Wettbewerbs „You want to read in Frankfurt?“ gekürt.

Weiterlesen